Dienstag, 19. Juni 2012

Pin it Wand


irgendwie wurde es mir auf der Kühlschranktür zu voll. Drum musste ne zusätzliche Pinnwand her, um einiges auszulagern. Denn wenn man die Sachen in ne "Memory-Kiste" tut, sind sie in der Regel nicht nur aus den Augen, sondern auch aus dem Sinn. Meist nimmt man diese Schachtel dann eh nur beim nächsten Umzug in die Hand...

Wie man sieht, habe ich mich bei der Gestaltung der Pinnwand von meiner derzeitigen Lieblings-Site inspirieren lassen. Da die eine Seite der Wand bereits mit rotem Stoff bespannt war, musste ich nur noch den "Pin it"-Button drauf malen. Und sollte Pinterest mal out sein, dreh ich es einfach auf die jungfräuliche andere Seite, die nur aus Kork besteht :)

Mittwoch, 6. Juni 2012

Taschentuchtasche

Bei meiner Suche nach Material für diese Tasche wurde ich bei Zeeman fündig. Dort werden die Tücher, die man auf englischsprachigen Blogs und bei Pinterest meist unter Bandanas findet, als Taschentücher verkauft. Irgendwie meine ich mich zu erinnern, dass Stofftaschentücher zu unhygienisch seien. Oder ist das ein Marketing-Gerücht der Papiertaschentücherindustrie? Egal. Als Kind hat mir meine Oma oft genau solche Tücher mit Paisleymuster als Kopftuch umgebunden. Bin ich da mit nem Taschentuch auf dem Kopf rumgelaufen?! Dann müssten diese speziellen Paisleymuster-Tücher doch auch nen deutschen Namen haben, denn vor 35 Jahren, als Oma mir noch Kopftücher verpasst hat, wurden die sicher nicht Bandana genannt?
Lustigerweise ist auch das pink karierte Innenfutter von Zeeman: der Rest einer Tischdecke, die für den Tisch zu groß war.
Da das Seil für die Trageriemen von Hema ist, könnte man die Tasche fast holländisch nennen :)